AHV/IV/EO

Schweizerische und ausländische Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz müssen ab 1. Januar nach Vollendung des 20. Altersjahrs (Erwerbstätige nach Vollendung des 17. Altersjahrs) Beiträge an die AHV, IV und EO in der Höhe von 478.- CHF jährlich (Mindestbeitrag) zahlen. Ausnahmen und Detailinfos: Merkblatt: AHV für Studierende.pdf

Studierende, die im betreffenden Kalenderjahr ein Erwerbseinkommen erzielen, von dem Beiträge von weniger als 478.- CHF (Mindestbeitrag) entrichtet wurden, können sich diese Beiträge anrechnen lassen: Sie müssen nur noch die Differenz zum Mindestbeitrag bezahlen.

Zuständig für Fragen:
Alters- und Versicherungsamt der Stadt Bern
AHV-Zweigstelle
Bundesgasse 33
3011 Bern

Detaillierte Auskünfte über die Beitragspflicht erhalten Sie über das Kontaktformular oder per Tel. 031 321 66 89.

Beachten Sie, dass fehlende Beitragsjahre zu einer Kürzung der Renten führen können.


KRANKEN- und UNFALLVERSICHERUNG

Betriebsunfallversicherung

Alle regulär immatrikulierten Studierenden, Doktorierenden, Hörerinnen und Hörer sowie Personen, die sich berechtigterweise in den Räumlichkeiten der Universität Bern aufhalten, sind durch die kollektive Unfallversicherung der Zürich Versicherung subsidiär unfallversichert. Damit sind sie bei Unfällen, die sich in den Räumlichkeiten der Universität Bern bzw. auf geführten Exkursionen ereignen, für diejenigen Kosten versichert, die von der eigenen obligatorischen Unfall- bzw. Krankenversicherung nicht übernommen werden.

Alle Studierenden müssen sich somit auf jeden Fall zusätzlich gegen Unfall versichern lassen, da die Unfallversicherung der Universität Bern die individuelle Unfallversicherung nicht ersetzt.

Antragsformulare können am Kanzleischalter der Immatrikulationsdienste, Hochschulstrasse 4, 3012, Bern, bezogen oder per Post zugeschickt werden.



Krankenkasse

Das Abschliessen der obligatorischen Kranken- und Unfallversicherung ist Sache der Studierenden.

Krankenkasse für ausländische Studierende

Sämtliche Personen, die sich mehr als 3 Monate in der Schweiz aufhalten, unterstehen der Krankenversicherungspflicht. Diese obligatorische Grundversicherung deckt die medizinische Behandlung im Falle von Krankheit oder Unfall.
Mehr Infos zur Krankenversicherung für Austauschstudierende und regulär Studierende aus dem Ausland: Webseite der Uni Bern.

Sie können Ihre Versicherung aus ca. 90 verschiedenen Anbietern frei wählen. Die Grundversicherung ist gesetzlich geregelt und umfasst bei allen Versicherern die gleichen Leistungen. Die Prämien variieren jedoch je nach Alter zwischen ca. CHF 80 und CHF 350 pro Monat - ein Prämienvergleich vor Vertragsabschluss lohnt sich! 
Mehr Infos zum Prämienvergleich: Webseite der Uni Bern

Personen aus dem Ausland in Aus- und Weiterbildung können, sofern der Nachweis einer gleichwertigen ausländischen Krankenversicherung besteht, einen Antrag auf Befreiung von der obligatorischen Krankenversicherung in der Schweiz stellen.
Mehr Infos zu Befreiungsmöglichkeiten: Webseite der Uni Bern

Einzelne Versicherungsgesellschaften bieten spezielle Pakete für ausländische Studierende zu sehr guten Konditionen an.
Mehr Infos dazu auf der Webseite der ETH Zürich (v.a. das Kapitel: 'Sie brauchen eine neue Krankenversicherung in der Schweiz?')

Berner Fachhochschule

Hier sind die Infos zu Versicherungsfragen allgemein, und hier speziell für Incoming-Studierende übersichtlich dargestellt.

PHBern

Für Incoming-Studierende sind hier verschiedene Fragen aufgenommen, insbesondere auch zu Visum und Versicherungen.

Kontakt

Beratungsstelle der Berner Hochschulen
Erlachstrasse 17
CH-3012 Bern
+41 31 635 24 35